28. Mai 2020
Hier eine weitergeleitete Nachricht von Axel: "die Schwarztonnensander Nebenelbe wird im Zuge der Elbvertiefung ebenfalls „durchgängiger“ gebaggert. Die untenstehende BfS könnte für alle die gerne Ankern von Interesse sein."

Jugend · 28. Mai 2020
Nach einer gefühlten Ewigkeit konnten wir gestern wieder mit der Jugendgruppe auf das Wasser. Zwar mit einigen Corona-bedingten Sonderregeln, aber immerhin. Das Wassertraining fing dann allerdings erstmal mit einem großen Hallo an. Offenbar hatten einige sehr aufmerksame Passanten am Finkenwerder Elbufer die Segelschule beim Üben eines Person-Über-Bord-Manövers beobachtet und dann einige ESV-Kinder beim Abkühlen auf der Slipbahn gesehen. Sofort wurde eins und eins zusammengezählt und der...

Aktuell · 08. Mai 2020
Liebe Segelkameradinnen und -kameraden, eines vorweg: Es wird einiges anders sein als gewohnt. Wir müssen uns alle klar darüber sein, dass §6 der Allgemeinverfügung in der neuen Fassung noch immer mit dem Hinweis beginnt, dass die (Vereins-)Sportanlagen gesperrt sind, bis auf bestimmte Ausnahmen. Da wir uns auf eine solche Ausnahme berufen, müssen wir damit rechnen, dass uns jemand auf die Finger schaut. Das bedeutet, wer nicht an seinem Boot arbeitet, zum Slippen eingeplant ist oder sonst...
Aktuell · 07. Mai 2020
Am 13. Mai von 19 Uhr bis 21 Uhr findet die nächste Monatsversammlung statt. Diesmal leider nicht wie gewohnt am Köhlfleet, sondern virtuell über die Videokonferenz-Software Zoom. Den Einladungslink habt ihr hoffentlich per Mail bekommen. Falls nicht, meldet euch bitte unter info@Elb-Segler-Vereinigung.de
Aktuell · 06. Mai 2020
Es gelten weiterhin die Kontaktbeschränkungen im Yachthafen (Mindestabstand von 1,50m). Das Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz für die Eigner und deren Angehörige im direkten Kontakt zu unseren Mitarbeitern ist verpflichtend umzusetzen. Das Kranen von Booten sowie Maststellen erfolgt unter Einhaltung aller Hygienevorschriften, des benötigten Sicherheitsabstandes und durch Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (Verpflichtung für den Eigner sowie deren Angehörige). Zum Kranen sind maximal der...
Aktuell · 05. Mai 2020
Wir alle wissen, wie schwierig es gerade ist, die für alle notwendigen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Daher weisen wir darauf hin, dass weiterhin lediglich das Arbeiten am eigenen Boot auf dem Vereinsgelände erlaubt ist. Zusammenkünfte und Besuche von Personen ohne eigenes Schiff sind es nicht. Dies wird weiterhin von der Polizei kontrolliert, und kann bei Zuwiderhandlung zu empfindlichen Strafen für den Verein und für jeden einzelnen führen.
Aktuell · 04. Mai 2020
Die wichtigsten Inhalte: Das Übernachten an Bord ist wieder erlaubt Duschen bleiben geschlossen WCs sind tagsüber geöffnet Das Einreisen nach Schleswig-Holstein für auswärtige Bootseigner ist erlaubt Vorläufige Verhaltensregeln: Es gelten weiterhin die Kontaktbeschränkungen im Yachthafen (Mindestabstand von 1,50m). Das Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz für die Eigner und deren Angehörige im direkten Kontakt zu unseren Mitarbeitern ist verpflichtend umzusetzen. Das Kranen von Booten...
Jugend · 01. Mai 2020
Wir steigen wieder in das regelmäßige Segeltraining ein. Zunächst leider nur virtuell, aber immerhin... Hier die mail von Björn: Ihr lieben, Nachdem ich mich in das Online-Unileben eingefunden habe, werden wir jetzt auch mit dem Online-Training beginnen. Ab jetzt werden wir uns immer Mittwochs zum Training auf Skype treffen. Trainingsstart ist ganz normal um 16 Uhr. Unten habe ich nochmal die Daten für die Skype Gruppe stehen. Ich freue mich auf euch. Wenn es irgendwelche technischen...

Aktuell · 29. April 2020
Liebe Segelkameradinnen, liebe Segelkameraden, auch unsere Freunde von der Polizei Hamburg wissen, dass wir wieder auf dem Gelände an unseren Booten arbeiten dürfen. Allerdings wissen die auch genau, was erlaubt ist und was nicht. Es gelten weiterhin die Abstandregeln (2 Meter) sowie die Kontaktverbote (nur mit einer weiteren Person oder sonst mit Familie bzw. Mitbewohnern). Das Clubhaus darf nur über die Seitentür zur Benutzung der Sanitäranlagen betreten werden. Auch hier nur mit Abstand...
Aktuell · 24. April 2020
Liebe Segelkameradinnen und -kameraden, wir waren in den letzten Wochen alle sehr vorbildlich und haben uns an die Regeln gehalten. Sehr gut - weiter so! Als Belohnung gibt es seit heute neue Auslegungshinweise der Behörde zur "Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg". Diese findet ihr am Ende dieses Textes zum download. Am Wichtigsten: WIR DÜRFEN WIEDER AN UNSEREN BOOTEN ARBEITEN! Aber: wir müssen brav bleiben und uns...

Mehr anzeigen