Ansegeln, Sommerfest, Köhlfleetcup und 10 Jahre "Möwe von Köhlfleet"

Erstes Bild für Diashow anklicken

 

Wunderbares Sommerwetter, knapp 40 Schiffe am Schlengel und viele mobile Besucher konnten ein entspanntes und abwechslungsreiches Ansegeln genießen.

Ein Höhepunkt waren die Robinson- Regatten um den "Köhlfleetcup, der die nächsten beiden Jahre wieder seinen Platz beim SCOe gefunden hat.

Leckeres Essen wurde wieder von Herbert, dem Schlachter unseres Vertrauens, geliefert. Gut 10 Stunden garte der Braten im Kessel und zart und lecker landete er scheibchenweise und begleitet von Salaten auf unseren Tellern.

Die mehrheitlich anwesenden Kutterrussinen eröffneten schon am Morgen die Badesaison und der eine oder andere wurde am Nachmittag noch geteicht.

Die Jüngeren erfreuten sich an neuen Weitenrekorden mit der Wasserbombenschleuder und hatten am Ende mehr als 200 Wasserbomben verschossen. Entsprechend durchnässt waren sie auch.

WS1 "Amerikahöft" kam zu Besuch und für ein  "oben ship". Hauptsächlich die Kinder schauten ergänzt durch die kundigen Erklärungen der Besatzung in  alle Ecken und Winkel. Im Maschinenraum war es richtig heiß. Dankeschön an Frau Kölling vom WSPK 1, die alles organisiert hat und an ihre wachhabenden Kollegen auf der "Amerikahöft", die den jugendlichen Ansturm souverän bewältigten.

Auch das gemeinsame Singen fand großen Anklang. Die Altjunioren vom SCOe forderten Zugabe und waren kaum zu bremsen. Stimmgewaltig trugen sie zum Klangkörper auch bei den Zugaben bei. Die Gesichter haben wir uns gemerkt und würden uns freuen, wenn ihr uns in der Wintersaison verstärkt. Auch die Jüngeren zeigten sich text- und melodiensicher. Es war eine Freude euch so schön singen zu hören.

Die Preisverteilung für den Köhlfleetcup folgte, alle zwölf teilnehmenden Crews erhielten Preise. Die Ergebnisliste liefern wir nach.

Die "Möwe" Crew erhielt zum zehnjährigen Jubiläums ihres Kutters ein neues Segel.

Danach begann die Feier mit Freibier und Tanz...........

Ansegeln von SCOe und ESV am Köhlfleet am Sonnabend, den 28. Mai 2016

 

Ab 12:30 Uhr: Das Ansegeln beginnt mit einem gemeinsamen Umtrunk

Ab ca. 13.30 Uhr: Start zum Aussegeln des Köhlfleet-Cups. Gesegelt wird mit den Robinson-Jollen der ESV. Teilnehmer: Alle, die segeln können und wollen, egal ob jung oder alt. Bei starker Resonanz: Teilnehmerobergrenze möglich.

Ab ca. 16:00 Uhr: Eintreffen des Polizeibootes „Bürgermeister Weichmann“, das am ESV-Schlengel außen festmachen wird. Deshalb bitte freihalten oder rechtzeitig den Platz räumen: Open Ship auf der "Bürgermeister Weichmann" für jedermann bis ca. 17:00 Uhr.

Bis 19:00 Uhr: Aufslippen der Regattaboote und letzte Vorbereitungen im Schuppen.

Ab 19:00 Uhr: Begrüßung durch die Vorsitzenden der teilnehmenden Vereine ESV, SCOe und SVN.

Um 19:15 Uhr: Eröffnung durch den „Fischerchor“ mit allen Anwesenden und dem ESV/SCOe Chor „Die Seilers vom Köhlfleet“.

Gegen 19:30 Uhr: Preisverteilung „Köhlfleetcup“

Gegen 20:00 Uhr: Feier zum 10. Geburtstag der „Möwe“ mit Musik und Tanz, Essen und Trinken

Zur Erinnerung: Wir bitten Euch, Teller und Besteck mitzubringen

Gutes Wetter ist bestellt. Wir wünschen uns eine rege Beteiligung und ausgelassene Stimmung

Die Festausschüsse SCOe und ESV: Uta, Karen und Kati 

 

Die neue "Cara Mia" festgemacht am Brügger Ufer am Vereinsschlengel - ToA 18:00 Uhr

"Soltani" - die neue "Cara Mia" auslaufend Cuxhaven

Heute, Dienstag den 24. Mai 2016 um 11:36 Uhr, verlässt die "Soltani" - Horst und Antjes schwimmende Behausung und die zukünftige "Cara Mia" den Yachthafen von Cuxhaven Richtung Köhlfleet.

TTG 06:24 - ETA 18:00

Sekt ist kaltgestellt.

Wer mag, schaut spontan vorbei.

Das Bild ist ein ausschnittsvergrößerter Screenshot von der CuxCam, deswegen von schlechter Qualität.

Der Vereinsgeländefrosch

Er erschwert die Gespräche auf der Bank beim Kaffeetrinken. Er quakt gerne richtig laut. Alle Kinder sind begeistert von unserem Vereinsgeländefrosch und versuchen immer wieder, ihn zu erspähen. Nix da! Er tarnt sich gut.

Aber nun ist er dem Vorsitzenden vor die Linse geraten. Womit belegt ist, das Geräusch kommt nicht vom Tonband. Es gibt ihn wirklich. 

Draufklicken aufs Bild zum Vergrößern 

 

Zu den Fotos der Taufe von "Tajuk"

Die aktuelle ESV- Info ist online

Download
Info 02-16 Webversion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.4 MB

Eine Richtigstellung im Sinne des Urheberrechts: Das in der ESV- Info auf Seite 20 rechts unten veröffentlichte Foto stammt von Jörg Bookmeyer

Am Köhlfleet

v.l.n.r. "Betty" wird einsatzfähig gemacht, Flutmauer mit Osterbemalung, Frühling am Teich, der neue Block

Tide an den nächsten Wochenenden - Bezugsort Hamburg St. Pauli

Tag

Sonntag

Sonnabend

Sonntag

Mittwoch

Sonnabend

Sonntag

Sonnabend

Sonntag

Mittwoch

Sonnabend

Sonntag

Datum

29. Mai 2016

04. Juni 2016

05. Juni 2016

08. Juni 2016

11. Juni 2016

12. Juni 2016

18. Juni 2016

19. Juni 2016

22. Juni 2016

25. Juni 2016

26. Juni 2016

HW- Zeit

10:15 Uhr    22:32 Uhr

04:09 Uhr    16:47 Uhr

05:07 Uhr    17:39 Uhr

07:37 Uhr    19:52 Uhr

09:55 Uhr    22:06 Uhr

10:42 Uhr    22:54 Uhr

03:54 Uhr    16:20 Uhr

04:40 Uhr    17:04 Uhr

06:42 Uhr    18:56 Uhr

08:37 Uhr    20:47 Uhr

09:20 Uhr    21:33 Uhr         

NW-Zeit

05:03 Uhr    17:14 Uhr

11:37 Uhr

00:05 Uhr    12:33 Uhr

02:34 Uhr    14:47 Uhr

04:48 Uhr    16:52 Uhr

05:31 Uhr    17:37 Uhr

11:05 Uhr    23:31 Uhr

11:51 Uhr

01:38 Uhr    13:48 Uhr

03:31 Uhr    15:36 Uhr

04:12 Uhr    16:20 Uhr


Nord- Ostsee- Kanal

Befahrensabgabe für Sportboote im Nord- Ostsee- Kanal vorübergehend ausgesetzt

Die Kleine Nordschleuse in Brunsbüttel bleibt voraussichtlich bis zum 9. Juni 2016 wegen Reparaturarbeiten gesperrt.

 mehr als Info des WSA Kiel- Holtenau oder hier

Angler am Nord- Ostsee- Kanal
Angler am Nord- Ostsee- Kanal

Ostereier gesucht, Wasserbomben geschossen, gemalt und gebastelt

Ihr findet viele weitere Fotos, wenn Ihr im Menü oder hier auf >Jugend< klickt

Jahreshauptversammlung am 20. Februar 2016

Um die 80 Teilnehmer entsprechen 40% der Mitglieder - ein Versammlungsrekord seit vielen Jahren. Fotos von der Hauptversammlung im "Tennisclub Vier Jahreszeiten" bei Eftychios Fountedakis.

Bilder von Katrin Kubischok. Fotostream von Axel.

Zum Öffnen Bild anklicken.

Fleißige Teilnehmer beim Gemeinschaftsdienst

Der Einladung folgten viele fleißige Helfer. Die Böschung ist frei von Weiden und Brombeeren und die Slippwagenwiese wurde ebenfalls von Gestrüpp befreit. Außerdem wurden die Hecken geschnitten und alles gehäckselt, was das Zeug hielt.

Danke an alle Beteiligten und baldige Genesung bei möglicherweise aufgetretenem Muskelkater.

 

Vergabe des Hein- Garbers- Erinnerungspreises

Zum Bericht des Hein- Garbers- Erinnerungspreises von Heinz Valet 

Foto: Die stolzen Gewinner mit dem bisher "vielseitigsten" Logbuch aller Zeiten. Der elektronische Ausdruck einer Navigations- App mit allen Kursen, allen Winddrehern, allen Zeiten und was man sich sonst noch denken kann. Stellt sich uns die Frage, wie viele Seiten benötigt ein Hafentag?

 

Foto: Die letztjährigen Gewinner der Silbernen Kanne im Kreise des Fahrtenausschusses

Dieselpest

Die Yachthafentankstelle in Wedel verkauft nur Biodiesel und steht damit in der Kritik. Auch diejenigen, die ihren mit 7% Biodiesel angereicherten Diesel im Kanister an der Tankstelle kaufen, sind nicht gefeit vor verstopften Filtern und Kraftstoffleitungen, was dazu führen kann, dass der Motor im ungünstigsten Moment seinen Geist aufgibt.

Aber was ist Dieselpest überhaupt? Dieselpest entsteht durch biologischen Befall und zeigt sich durch schlammige Ablagerungen im Tank. Gegen das Problem gibt es eigentlich nur die Empfehlung, den Tank alle 2 - 3 Jahre zu inspizieren und zu reinigen und biofreien Diesel zu tanken. Den gibt es in Dänemark an Bootstankstellen und an manchen Autotankstellen unter besonderem Namen.

Klickste auch: SVAOe

Gieselau- Schleuse gesperrt

Seit dem 2. November 2015 ist die Gieselau- Schleuse aus "technischen Gründen" auf unbestimmte Zeit gesperrt.

Das WSA Brunsbüttel veröffentlicht dazu: "Im Verlaufe des Winters wird es neben den Wartungsarbeiten auch umfangreiche Bauwerksuntersuchungen geben. Diese sind unumgänglich, da sie vorgeschrieben und teilweise sogar überfällig sind. Einige Schäden sind bekannt. andere werden vermutet. Letztlich müssen die Ergebnisse der Bauwerksuntersuchungen abgewartet werden. Mit ersten Ergebnissen rechnen wir frühestens ab Ende März.

Die Gieselauschleuse auch über die Wintersaison hinnaus zu sperren ist keinesfalls unser Ziel. Dennoch kann es zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht ausgeschlossen werden."

Lies auch den Artikel in der Schleswig- Holstein- Zeitung aus dem Januar 2016 SHZ